Wenn von einem Tag auf den anderen die Persönliche Assistenz wegfällt     

Dies ist unserem langjährigen Kollegen und Vorstandsmitglied Peter Epp widerfahren.

12.6.2024

Er wurde mit starker Unterkühlung ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er sich vor dem Duschen an einem Medikament verschluckt hatte. Nach wochenlanger Behandlung durch Infusionen war er so weit wiederhergestellt, dass er wieder normal Nahrung zu sich nehmen konnte und der Krankenhausaufenthalt eigentlich hätte beendet werden können. Aber der Assistenzdienst von Peter, die Individuelle Schwerstbehinderten-Assistenz der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart, kündigte unserem Freund und Mitstreiter von einem Tag auf den anderen fristlos den Assistenzvertrag. Das bedeutete, dass er plötzlich und unerwartet ohne Assistenz auskommen musste, die er immerhin 42 Jahre lang jeden Tag in Anspruch genommen hatte. Dies war auch der Grund, warum er über zwei Monate im Krankenhaus bleiben musste, obwohl er schon längst wieder hätte entlassen werden können. Um diese Situation zu ändern und wieder Persönliche Assistenz in Anspruch zu nehmen, muss Peter seinen Pflege- und Assistenzbedarf mithilfe eines Persönlichen Budgets fortan selbst organisieren und verwalten. Dies klappt mittlerweile nach einigen Anlaufschwierigkeiten einigermaßen, auch wenn aktuell immer wieder noch einige personelle Lücken in der Assistenz aufgefüllt werden müssen. Es ist für uns Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom ZSL Stuttgart – und insbesondere auch für den selbst Persönliche Assistenz in Anspruch nehmenden Verfasser dieser Zeilen – unerklärlich und schmerzlich, wie Peter von seinem bisherigen Assistenzdienst so schmählich im Stich gelassen wurde. Gespräche mit der Evangelischen Gesellschaft hierüber führten zu keinem befriedigenden Ergebnis, insbesondere war der Ambulante Dienst nicht dazu bereit, Peter für eine Übergangsfrist weiter zu unterstützen. Die Eingliederungshilfe der Stadt Stuttgart hingegen reagierte in diesem Fall äußerst schnell und positiv, sodass Peter Epp nun wieder mit unterstützender Assistenz zu Hause in seiner Wohnung leben kann. Herzlichen Dank dafür!

Wir bedauern die traurigen Umstände außerordentlich und werden Peter Epp weiterhin in seinen Anstrengungen unterstützen und fördern ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Wer Menschen kennt, die bereit sind, in der Persönlichen Assistenz zu arbeiten, wende sich bitte an Peter Epp, epp@freenet.de, Mobil: 0179-5719194.

V.i.S.d.P:
Friedrich Müller
Vorsitzender ABS – Zentrum selbstbestimmt Leben e.V.

Beiträge aus der "Behinderen-Szene"

*** Neues *** Interessantes *** Lustiges *** Unlustiges *** 

Inklusiver Kathastrophenschutz

KIM | Universität Tübingen (uni-tuebingen.de)

Neue Wege zum Budget für Arbeit

https://kobinet-nachrichten.org/2024/05/31/graf-zahl-auf-neuen-wegen-fuer-das-budget-fuer-arbeit/

Alles ist möglich!   Als Moderatorin den Rollstuhl nutzend!

https://www.br.de/nachrichten/bayern/auf-augenhoehe-im-rollstuhl-geschichte-einer-br-moderatorin,UE0P44p

Podcast zum geh denken inklusiv

Es geht um die Auseinandersetzung mit der Geschichte der Eugenik, der nationalsozialistischen "Euthanasie“- Morde und Zwangssterilisationen an Menschen mit Behinderungen und deren Auswirkungen im Heute als Teil der Geschichte der Behindertenbewegung. Dabei werden Menschen mit Behinderungen ermutigt, sich an der Erinnerungskultur zu beteiligen, heißt es in einer Presseinformation des Projekts. Nun wurde ein erster Podcast des Projektes veröffentlicht.

https://kobinet-nachrichten.org/2024/04/25/podcast-zum-geh-denken-inklusiv/

Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung

Streitthema: Werkstätten für Menschen mit Behinderung – Beschäftigung ohne Leistungsdruck und Angst vor Kündigung  zum Preis von geringfügiger Bezahlung, dauerhafter Unterforderung und Missachtung des Menschenrechts auf Arbeit! 

Förderbedarf – Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung - SWR Kultur

Das hat uns NRW voraus:

Menschen mit Behinderungen und offene Stellen besser zusammenbringen.

https://www.land.nrw/pressemitteilung/menschen-mit-behinderungen-und-offene-stellen-besser-zusammenbringen

Ein sehenswerter Beitrag zum Thema Assistenz im Arbeitgebermodell

Nicht genügend Geld für Assistenten? Wenn das Persönliche Budget von Betreuten nicht reicht.
Diese Praxis ist leider auch auf Baden-Württemberg übertragbar.

https://www.mdr.de/video/mdr-videos/c/video-810728.html

SWR: Behindert in der Öffentlichkeit – Was Deutsche von den Briten lernen können

Amy Zayed ist Kulturjournalistin. Dass sie von Geburt an blind ist, teilt sie nicht mit, bevor sie auf einen Termin geht. Beim britischen Soldatensender BFBS, wo sie als Schülerin ein Praktikum machte, spielte ihre Behinderung keine Rolle. Sie wurde sofort Teil des Teams und schon bald als Reporterin eingesetzt.

https://www.swr.de/swr2/leben-und-gesellschaft/behindert-in-der-oeffentlichkeit-was-deutsche-von-den-briten-lernen-koennen-swr2-leben-2024-04-03-100.html

So klingt Stuttgart: Audiospaziergang zum Louis Braille Festival 2024

Lassen Sie sich von Festivalführhund Harry und Sichtweisen-Redakteurin Lisa Mümmler auf einem akustischen Spaziergang durch Stuttgart führen.

https://kobinet-nachrichten.org/2024/04/03/so-klingt-stuttgart-audiospaziergang-zum-louis-braille-festival-2024/

Assistenzhunde: DGP gibt die Akkreditierung zurück - keine zertifizierten Trainer mehr ab 15.4.2023

Die DGP möchte zum 15.04.24 ihre Akkreditierung nach AHundV zurückgeben. Dies bedeutet, dass ab 15.04.24 dann alle bereits erstellten Zertifikate ihre Gültigkeit verlieren und auch keine neuen mehr möglich sind. Da es auch keine andere akkreditierte Stelle gibt, bedeutet dies, dass es dann keine zertifizierten Trainer mehr gibt!

https://www.bmas.de/DE/Soziales/Teilhabe-und-Inklusion/Politik-fuer-Menschen-mit-Behinderungen/Assistenzhunde/assistenzhunde.html?fbclid=IwAR1SNQ7kdZbHGHMCl9K8V5u7rN26X-QckY5MtEKddDlGVopQl2nsxAljs6w_aem_AX-VR17IRiQ61HP9PxNNUvoBfpQ0aC4ov7udjUPnwrvKXsJ5ggmi_jOviIzI9ns9-JoWkoOazH4_uWmABh7VCwDM

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.