Veranstaltungen im Mai 2024

Kurzberichte zu Veranstaltungen, an denen das Zentrum selbstbetimmt Leben e.V. (Hans-Jörg Thiessen und Friedrich Müller, beides Vorstände), teilgenommen hat:

24.6.2024

  • Am 5. Mai 2024 waren Hans-Jörg Thiessen und Friedrich Müller beim Inklusionstag Fußball auf dem Stuttgarter Schlossplatz und legten dort die aktuellen Flyer des ZsL aus. Das interessierte Publikum wurde insbesondere durch Menschen mit Lernschwierigkeiten auf die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft eingestimmt, es wurden Demonstrationsspiele zum Fußball für Beinamputierte und zum Blindenfußball dargeboten. Außerdem wurde während des gesamten Zeitraums nacheinander ein Fußballturnier mit Spielen von jeweils 20 Minuten mit Halbzeit ausgetragen, in den vier Mannschaften, welche die deutsche Nationalmannschaft und ihre Gruppengegner in der Vorrunde symbolisierten, gegeneinander antraten. Die gesamte Veranstaltung stieß auf einigermaßen reges Interesse, für das leibliche Wohl war durch die teilnehmenden Organisationen bestens gesorgt. Die Inklusionsabteilung des MTV Stuttgart organisierte zudem einen Parcours zum Rollstuhltraining.
     
  • Am Vor- und Nachmittag des 11. Mai 2024 machten Hans-Jörg Thiessen und Friedrich Müller einen Kurzbesuch bei einem inklusiven Basketballturnier für Menschen mit Lernschwierigkeiten in der Talwiesenhalle in Stuttgart-Zuffenhausen.
     
  • Am 11. Mai 2024 besuchte Friedrich Müller die Inklusionsgala “Zeit zum Tanzen“ des gleichnamigen eingetragenen Vereins in der Stuttgarter Liederhalle. Die Initiatorin Jutta Schüle hat in Zusammenarbeit mit dem Balletttänzer Eric Gauthier und seiner Dance Company einen inklusiven ans Tanztreff organisiert, der vor der Pandemie schon mehrmals an gleicher Stelle stattgefunden hat. Die sehr gut besuchte Veranstaltung ging von 18:00 Uhr bis weit nach Mitternacht und wurde von zahlreicher lokaler und regionaler Prominenz sowie mehreren, auch inklusiven, Tanzformationen insbesondere aus dem Raum Stuttgart unterstützt.
     
  • Am 15. Mai 2024 nahm Friedrich Müller an einer speziellen Veranstaltung der VHS Stuttgart zur Kommunalwahl am 9. Juni 2024 teil. Menschen mit Behinderung und Interessierte konnten mit Kandidaten aller an der Kommunalwahl in Stuttgart teilnehmenden Listen über inklusive kommunalpolitische Themen diskutieren und austauschen. Die Veranstaltung im Robert-Bosch-Saal der Volkshochschule Stuttgart war gut besucht und stehen überwiegend auf positive Resonanz, wobei sich allerdings auch zeigte, dass manche der Kandidatinnen und Kandidaten der 18 Stuttgarter Wahlvorschläge wenig Ahnung von den Problemen der Menschen mit Behinderungen in der Stadt hatten. Dennoch ist aus Sicht von Friedrich Müller vom Zentrum selbstbestimmt Leben Stuttgart ein reger Austausch mit den Vertretern und Vertreterinnen der Parteien und Wählervereinigungen zustande gekommen. Dabei kristallisierten sich neben der Inklusion in Kindergärten und Schulen als eines der großen Probleme der Stadt die Wohnungsnot und die Mobilität für alle als die drängendsten Zukunftsaufgaben in der Stadt heraus. Es ist wünschenswert, dass die auf der VHS-Veranstaltung geknüpften Kontakte für die Zukunft erhalten bleiben und dass so die Sichtweisen und Probleme der Menschen mit Behinderung im künftigen Stuttgarter Gemeinderat noch stärker Gehör finden werden.

Vermietung eines rollstuhlgerechten Busses 
...für Ausfahrten oder sonstige Transportfahrten. 
Mit Auffahrrampe und Platz für 9 Personen inkl. Fahrer, davon 4 Rollstuhl-Plätze.
Hinweise:
** Nutzung nur für Selbstfahrer! Wir bieten keinen Fahrdienst an!
** Nur für Mitglieder des Vereins **
** Werden sie schnell und einfach Mitglied: 4628d86f-7ed4-41af-b9fd-c26b6417aa70

Bücherzelle Stuttgart-West

In der Liste öffentlicher Bücherschränke in Stuttgart sind öffentliche Bücherschränke für Orte, die zum Stadtkreis Stuttgart in Baden-Württemberg gehören, aufgeführt. 

Sie ist primär nach Orten sortiert, unabhängig davon, ob es sich um Ortsteile, Gemeinden oder Städte handelt. Der Artikel ist Teil der übergeordneten Liste öffentlicher Bücherschränke in Baden-Württemberg. Ein öffentlicher Bücherschrank ist ein Schrank oder schrankähnlicher Aufbewahrungsort mit Büchern, der dazu dient, Bücher kostenlos, anonym und ohne jegliche Formalitäten zum Tausch oder zur Mitnahme anzubieten. 

Entnommen aus Wikipedia

Unser Bücherschrank im Stuttgarter Westen:

Art: Telefonzelle

Seit: April 2018

Beschreibung: Öffentlich zugängliche Bücherzelle, errichtet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Bunter Kulturwinter 2017/2018“, gefördert von der Aktion Mensch, eine Initiative des ZSL Stuttgart – Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung.

Adresse: Reinsburgstr. 56, 70178 Stuttgart (im Hof hinter dem Gebäude, in Nähe des Eingangs)

 

Euro WC-Schlüssel für Menschen mit Behinderung

Wir, das ZsL Stuttgart, sind eine offizielle Ausgabestelle für den Euro WC-Schlüssel für Menschen mit Behinderung.
Dieser ermöglicht Menschen mit Behinderung europaweit die Toiletten zu verwenden.

Der Euroschlüssel ist ein 1986 vom CBF Darmstadt – Club Behinderter und ihrer Freunde in Darmstadt und Umgebung e. V. – eingeführtes, inzwischen über die Landesgrenzen hinaus genutztes Schließsystem, das es körperlich beeinträchtigten Menschen ermöglicht, mit einem Einheitsschlüssel selbständig Zugang zu behindertengerechten sanitären Anlagen und Einrichtungen zu erhalten, z. B. an teilnehmenden Autobahn- und Bahnhofstoiletten, aber auch für öffentliche Toiletten in Fußgängerzonen, Museen oder Behörden.

Bezugsberechtigung

Der Schlüssel wird ausschließlich an Menschen ausgehändigt, die auf behindertengerechte Toiletten angewiesen sind.

Der deutsche Schwerbehindertenausweis gilt als Berechtigung, wenn

• das Merkzeichen: aG, B, H, oder BL

• oder das Merkzeichen G und der GdB ab 70 und aufwärts enthalten ist.

Bezugsberechtigt sind weiterhin:

  • schwer / außergewöhnlich Gehbehinderte;
  • Rollstuhlfahrer;
  • Stomaträger;
  • Blinde;
  • Schwerbehinderte, die hilfsbedürftig sind und gegebenenfalls eine Hilfsperson brauchen;
  • an Multipler Sklerose,
  • Morbus Crohn,
  • Colitis ulcerosa Erkrankte und
  • Menschen mit chronischer Blasen- / Darmerkrankung.

Der ärztliche Nachweis wird immer dann als ausreichend angesehen, wenn eine Behinderung nicht anders nachgewiesen werden kann. Dies gilt im Besonderen für Personen aus Ländern, die über kein vergleichbares Ausweissystem verfügen. Hier kann auch der europäische Parkausweis für Schwerbehinderte als Nachweis gelten.

 

Beitrittserklärung zur Mitgliedschaft

Unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft im Verein ABS - Zentrum selbstbestimmtes Leben e.V.

5431debd-017e-4b8c-869d-c945b238f695

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.